Über uns

                                                                                            von Walter Weimer
Mainz ist die Stadt, in der die ersten Meistersingerschulen gegründet wurden und wo Heinrich von Meißen, genannt Frauenlob, seine Lieder zum Lobe der Frauen sang. Der Gesang wurde in den Kirchen und Klöstern in den folgenden Jahrhunderten gepflegt, bis sich im 19. Jahrhundert Gesangvereine im Mainzer Raum gründeten.
Der Kreis-Chorverband Mainz, gegründet 1949, ist die Vereinigung von Chören (Männer-, Frauen-, gemischte sowie Jugend- und Kinderchöre) der Stadt Mainz und des Landkreises Mainz-Bingen sowie einem Teil des Landkreises Alzey-Worms.
Angeschlossen sind 43 Gesangvereine mit insgesamt 74 Chören. In den Vereinen singen 2.244 Kinder, Jugendliche und Erwachsene. 5.800 Personen fördern unsere Vereine durch ihre Mitgliedschaft.
Aufgaben und Ziele des Kreis-Chorverbandes sind, den Chorgesang als kulturelle Gemeinschaftsaufgabe zu erhalten und zu fördern. Hierzu dienen insbesondere die Sängertage, Kreiskonzerte, Schulungen für Vorstandsmitglieder der Vereine sowie Ausbildung von Vizechorleitern und Weiterbildung von Chorleitern.
Der Kreis-Chorverband Mainz unterstützt und fördert die Leistungssingen des Chorverbandes Rheinland-Pfalz. Auf Kreisebene werden die Leistungssingen der Stufe 1 ausgerichtet.
In der Stadt Mainz beteiligt sich der Sängerkreis an dem Programm „Mainz lebt auf seinen Plätzen“ regelmäßig mit einem Konzert auf den Domplätzen. Dieses Konzert, auch „Domplatzsingen“ genannt, bietet den Chören ein Forum, um sich einem größerem Publikum zu präsentieren. Im Wechsel mit dem Kreis-Chorverband Bingen wird die Veranstaltung „Mainz und Bingen – fröhlich singen“ ausgerichtet.
Die Sängerkreise Alzey, Bingen, Mainz, Oppenheim und Worms sind zur Region V zusammengefasst. 5 Regionen bilden den Chorverband Rheinland-Pfalz, der wiederum dem Deutschen Chorverband als Dachorganisation angeschlossen ist.

<< Neues Textfeld >>

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kreis-Chorverband Mainz